Frankfurt/Gelsenkirchen, 23 Mai 2012

Ein Jahr Hill+Knowlton Strategies Campus

Das Projekt „Campus“ der Kommunikationsberatung Hill+Knowlton Strategies feiert sein einjähriges Bestehen. Es blickt auf ein spannendes und erfolgreiches erstes Jahr zurück.

Im Juni 2011 eröffnete die internationale Beratung Hill+Knowlton Strategies eine dritte Niederlassung in Deutschland. Damit wurde neben Berlin und Frankfurt am Main auch Gelsenkirchen ein weiterer Standort des Netzwerks. Der Sitz auf dem Campus der Westfälischen Hochschule gab dem Projekt seinen Namen und ist ebenso besonders wie die Mitarbeiter, die Studierende des nahegelegenen „Instituts für Journalismus und Public Relations“ sind.
Ein Jahr Hill+Knowlton Strategies Campus
Bei der Arbeit profitieren die Studierenden von ihrem Wissen aus dem Studium und sammeln gleichzeitig praktische Erfahrungen im Bereich des Kommunikations-Managements. Unterstützt werden sie von Prof. Dr. Karl-Martin Obermeier, der den Standort im Herzen des Ruhrgebiets leitet.


Neue Herausforderungen und Erfolge


Das erste Jahr war naturgemäß eine große Herausforderung für alle Beteiligten. „Der Campus ist ein vollkommen neues Konzept, das mit Althergebrachtem bricht und dessen Erfolg auf der Leidenschaft des jungen Teams beruht“, so Ernst Primosch, CEO von Hill+Knowlton Strategies in der DACH-Region, „Umso mehr freut mich, dass dieses Projekt, das großes Potential nicht nur für uns hat, erfolgreich läuft“. So ist es dem Campus unter anderem gelungen, renommierte Kunden wie die REWE Group oder die SMS group zu gewinnen.


Dr. Thomas Isajiw, Leiter der Unternehmens- und Marktkommunikation der SMS group, schätzt das Besondere an der jungen Beratung: „Im Rahmen unseres professionellen Employer Brandings ist es wichtig, frühzeitig mit potenziellen Mitarbeitern zu kommunizieren. Der H+K Campus fungiert dabei als perfekter Mittler, da sich Studierende und Absolventen auf Augenhöhe begegnen und dieselbe Sprache sprechen. So werden klassische Recruitment-Aufgaben mit einer zielgruppeadäquaten peer-to-peer-Kommunikation durch die junge Beratung intelligent verknüpft.“


Auch das Unternehmen REWE Group ist mit der Arbeit des derzeit sechsköpfigen Teams zufrieden, das den Kölner Handels- und Touristikkonzern bei der Umsetzung des Facebook-Auftritts kreativ unterstützt hat. „Uns ist es wichtig mit dem Trend der Zeit zu gehen. Ein dynamischer und zugleich seriöser Auftritt auf den Social-Media Kanälen ist dabei unumgänglich. Wer könnte da besser geeignet sein, als eine Agentur, deren Mitarbeiter mit den Social-Networks groß geworden sind?“, erklärt Pierre de la Motte, Leiter der Unternehmenskommunikation der REWE Group.


Alleinstellungsmerkmal der Campus-Agentur


H+K Campus wächst und baut seine Kompetenzen permanent aus. Dabei wird die junge Beratung ihren Kernkompetenzen treu bleiben. Dazu zählen unter anderem die gesamte Studenten- und Schulkommunikation im HR-Bereich sowie die Unterstützung bei der Social-Media-Konzeption und –Umsetzung. Für die kommenden Monate hat sich das Campus-Team aber auch größere Projekte der integrierten Kommunikation vorgenommen. Projekte die von den neuen und manchmal auch anderen Ideen der Studenten ganz neue Impulse bekommen.


Leidenschaft und Engagement


Die Studierenden zeigen nun seit einem Jahr, was die Campus-Beratung ausmacht: Leidenschaft, Engagement, Energie und unverbrauchte Ideen. Dieses kreative Potenzial wird kontinuierlich um neue Studierende erweitert. Zudem legt das Team großen Wert auf Innovation, die stetige Weiterentwicklung der eigenen Fähigkeiten und ein nachhaltiges Engagement für die Region.


„Rückwirkend betrachtet hat mir Hill+Knowlton Strategies Campus viele Erfahrungen und spannende Herausforderungen ermöglicht. Begleitend zum Studium ist es die ideale Ergänzung“, meint Kim Ernst, Student Assistent von Hill+Knowlton Strategies Campus.

Ansprechpartner :

Pressekontakt
Ernst Primosch, CEO
+49 69 97362 38
Lernen Sie die Meinungen und Analysen unserer Seniorberater zu den unterschiedlichen Facetten der Kommunikation und Beratung kennen.