Sara Lübking

Sara Lübking betreut nationale und internationale Kunden in allen Belangen der externen Kommunikation – von Stakeholder Relations über redaktionelle Arbeit und klassische Media Relations bis hin zur Eventkoordination, Marken- und Führungskräftepositionierung. Darüber hinaus unterstützt sie in Krisenfällen sowie bei Krisenpräventionsprojekten und begleitet Restrukturierungsprojekte und interne Kommunikationsmaßnahmen.

Mit einem Kundenportfolio von großen Infrastrukturprojekten über die Automobilindustrie bis zur Baubranche liegt der Fokus ihrer Tätigkeit auf dem Industrie- und Energiesektor. Neben der internen und externen Kommunikation für den Autozulieferer Magna sowie der Pressearbeit und Stakeholder-Kommunikation für das Consulting- und Engineering-Unternehmen Pöyry und den Offshore Windpark Global Tech I, hat sie Unternehmen wie SSAB, Constellium und Hitachi in der klassischen Medienarbeit, bei Kampagnen und der Organisation von Events unterstützt. Aktuell betreut Sara Lübking die Stakeholder-Kommunikation und das Issue Management für das internationale Infrastrukturkonsortium Nord Stream 2, berät den Reifenhersteller Hankook Tire in der externen Kommunikation und unterstützt Energie- und Industrieunternehmen bei Krisen- und Krisenpräventionsprojekten.

Vor ihrem Einstieg  bei Hill+Knowlton Strategies hat Sara Lübking das Corporate Communications Team bereits über drei Jahre als studentische Mitarbeiterin unterstützt und Expertise in klassischer Medienarbeit, Medientrainings, Eventorganisation sowie der Etatverwaltung gewonnen. Während ihres Studiums hat sie zudem in Praktika für unter anderem die US amerikanische Non-Profit-Organisation Project Vote Smart Erfahrungen im Public Affairs Sektor sowie im Campaigning gesammelt.

Sara Lübking hat an der Philipps-Universität Marburg und Fresno Pacific University, Kalifornien, Amerikanistik, Medienwissenschaften und Psychologie sowie Sozialethik studiert.