New York, 15 November 2010

Hill & Knowlton und Public Strategies fusionieren

Gemeinsam zum Marktführer / Schlüsselrollen im Management werden gebündelt / Unternehmen behalten ihren Namen auf absehbare Zeit

Die internationale Kommunikationsagentur Hill & Knowlton und die Unternehmensberatung Public Strategies Inc. werden am 1. Januar 2011 fusionieren und eine weltweit unverwechselbare Kommunikations- und Beratungsagentur bilden.
Im Rahmen der Fusion werden beide Unternehmen ihre Führung verbinden, um dem großen und erstklassigen Kundenportfolio einen noch größeren Mehrwert bieten zu können.


Jack Martin, Gründer und Chairman von Public Strategies, wird weltweiter Executive Chairman von H&K, Paul Taffee bleibt Global CEO von H&K und Dan Bartlett’s wird CEO von H&K USA und Chairman & CEO von Public Strategies.


“Wir freuen uns sehr über die Expansion auf globaler Ebene. Sie bildet die perfekte Plattform, um unsere Führungsrolle zu vertiefen und unser Angebot einzigartiger New-Business-Strategien für unsere Kunden auszubauen”, so Jack Martin.


“Jack Martin und seine Kollegen bei Public Strategies haben ein fantastisches Unternehmen aufgebaut, das Unternehmen weltweit bei ihren Interaktionen mit der Öffentlichkeit berät. Dabei haben sie unter anderem ein Geschäftsmodell entwickelt, dass erstmalig Schlüsselfunktionen in die Gesamtstrategie des Kunden integriert”, sagt Paul Taffee, CEO von H&K. “Die Verbindung mit Public Strategies eröffnet H&K Kunden einen höheren Nutzenwert und erlaubt ihnen die kritische Masse im Bereich Finanzen und Research zu addieren.”


“H&K und Public Strategies sind nicht nur eine beeindruckende Kombination, sondern auch Marktführer – nicht zuletzt durch die Vereinigung von weltweiter Erfahrung und Talent mit starken Financial Services, Public Affairs, Research und Digital. Diese richten sich gezielt an Chairmen, CEOs, Geschäftsführer und Topmanager in Marketing und Unternehmenskommunikation in führenden globalen, multi-nationalen, regionalen und lokalen Unternehmen”, so Martin Sorrell, CEO von WPP, dem Dachkonzern beider Unternehmen.


Zusammengerechnet werden die beiden Unternehmen mehr als 2300 Mitarbeiter und 83 Büros in 44 Ländern haben. Die Fusion tritt am 1. Januar 2011 in Kraft. Jede Firma wird ihre Marke für absehbare Zeit behalten.

Ansprechpartner :

Pressekontakt
Ernst Primosch, CEO
+49 69 97362 38
Lernen Sie die Meinungen und Analysen unserer Seniorberater zu den unterschiedlichen Facetten der Kommunikation und Beratung kennen.