Berlin / Frankfurt, 10 November 2010

Hill & Knowlton: mit neuer Struktur noch näher am Kunden

Ab 1. Januar 2011 gibt sich Hill & Knowlton, eine der weltweit führenden Kommunikationsagenturen, eine neue Struktur. Dabei lösen Sectors & Services, also Kompetenz- & Leistungsbereiche, die bisher klassische Einteilung nach Practice Groups ab.
Die neue Struktur basiert auf einer tiefgehenden Analyse der Bedürfnisse von Kunden und deren Stakeholdern. Sie verbindet hochspezialisierte Expertise mit dem umfassenden Angebot einer wirklichen Full-Service Kommunikationsagentur. Ziel der Neustrukturierung von Hill & Knowlton ist eine noch anspruchsvollere, holistische Kundenberatung.


Sechs „Sectors“ und sieben „Services“


Hill & Knowlton wird in Deutschland in Form von sechs Sektoren und sieben Services organisiert. Sektoren sind FMCG (Fast Moving Consumer Goods), Energie, Healthcare, Finanz, Medien & Unterhaltung, Technologie. Zu den Services zählt Brand Management, Finanzkommunikation, Interne Kommunikation/Change/Restrukturierung, Public Affairs, Sustainability/CSR und Content Creation. Die bisherigen Practice Groups werden in der neuen Struktur aufgehen.


Neu ist auch, dass sämtliche Bereiche in Zukunft einen Verantwortlichen für digitale Kommunikation haben werden. Das zeigt einmal mehr den integralen Kommunikationsansatz, den Deutschland mit der Einführung der Marke iComms, als Brücke zwischen Online- und Offline-Kommunikation, bereits vorweggenommen hat.


Deutschland übernimmt führende Rolle in EMEA


Deutschland wird im Rahmen der europäischen Neustrukturierung nicht nur auf Grund seiner Marktgröße eine bedeutende Rolle übernehmen. Ab sofort steht der Sektor FMCG in EMEA unter der Leitung von Ernst Primosch, der diese Aufgabe zusätzlich zu seiner Funktion als CEO übernimmt. Bei zwei weiteren Sektoren, Energy und Technologie, stellt Deutschland mit Udo Becker und Uwe Schaad zwei stellvertretende Sektor-Leiter in EMEA.

Ansprechpartner :

Pressekontakt
Ernst Primosch, CEO
+49 69 97362 38
Lernen Sie die Meinungen und Analysen unserer Seniorberater zu den unterschiedlichen Facetten der Kommunikation und Beratung kennen.