Suchen Sie strategisch und operativ exzellente Beratung bei der Sie als Kunde im Mittelpunkt stehen? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf.
Unsere Seniorberater stehen für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Change & Internal

Wer Veränderungen als Chance begreift, muss Veränderungen kommunizieren. Nur wenn Mitarbeiter, Kunden, Wettbewerber das Neue verstehen, können sie es auch akzeptieren. Und sich dafür engagieren.
Change & Internal

 

Change Communications

Veränderungsprozesse gehören zum Unternehmensalltag. Sie sind eine feste Größe, um die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, Marktkonsolidierungen erfolgreich vorzunehmen oder Innovationen voranzutreiben. Unbestritten ist Kommunikation in Change-Prozessen ein zentraler Erfolgsfaktor, wenn sie die angestrebte Veränderung nachvollziehbar und plausibel übersetzt. Change-Kommunikation ist so die Fortführung der Internen Kommunikation mit den Mitteln des Change-Managements.
Mitarbeiter und Führungskräfte müssen die im Unternehmen geplanten Veränderungen sehen, erfahren und davon überzeugt sein, bevor sie diese aufnehmen und umsetzen können. Die erfolgskritischen Faktoren sind die persönliche Präsenz von Führungskräften („Leadership“) und die innere Beteiligung der Mitarbeiter („Involvement“). Es muss deshalb definiert werden, was die Veränderung bewirken soll, warum es keine Alternative dazu geben kann und warum Dringlichkeit geboten ist. Das erfordert Schlüsselpersonen einzubinden – unabhängig von Hierarchiestufen. Sie spiegeln wider, inwiefern die Zielsetzungen, Botschaften und Maßnahmen bei den Stakeholdern ankommen und bringen wichtige Erkenntnisse aus der Organisation ein.
Veränderungen verlangen Führungskräften und Mitarbeitern viel ab. Denn das operative Tagesgeschäft muss möglichst ungestört weiterlaufen. Eine erfolgreiche Transformation ist deshalb immer dialogorientiert. Die intelligente Einbindung von Blogs, Plattformen, Netzwerken (Social Media) kann dafür unerlässlich sein.
Unsere Kompetenzen: M&A-Kommunikation, Deal-Programmatik, Integrationskommunikation, Restrukturierungskommunikation, Kommunikation mit Arbeitnehmervertretern, Strategiewechsel, Content-Management, Innovationskultur, Leadership-Communication, Stakeholderanalyse, Social Media.

 

Internal Communications

Nur informierte Mitarbeiter identifizieren sich mit ihrem Unternehmen, sind Leistungsträger, Multiplikatoren – und damit auch ein nicht zu unterschätzender Vorteil im härter werdenden Wettbewerb. Richtig eingesetzt, können Instrumente der Internen Kommunikation das Verhalten der Mitarbeiter positiv beeinflussen und die Akzeptanz und das Vertrauen in unternehmerische Entscheidungen und Ziele erhöhen.
Vor diesem Hintergrund hat die Interne Kommunikation sich zu einem strategisch relevanten Instrument der Unternehmensführung entwickelt. Als Querschnittsfunktion hat sie große Schnittmengen mit anderen Unternehmensbereichen: Human Ressources, Diversity Management, Innovationsmanagement und Corporate Social Responsibility zum Beispiel müssen deshalb glaubwürdig in die interne Kommunikation eingebunden werden, um die hier gesetzten Ziele erreichen zu können.
Hill+Knowlton Strategies unterstützt Unternehmen bei der Vermittlung und Umsetzung von internen Kommunikationsprozessen und stärkt vor allem auch die kommunikative Rolle von Führungskräften. Denn sie sind der entscheidende Hebel dafür, wie Mitarbeiter ihr Unternehmen wahrnehmen und wertschätzen. Ob hierbei Social Media-Kanäle, Printmedien oder Veranstaltungen eingesetzt werden, hängt von der jeweiligen Unternehmenskultur, von den Nutzergewohnheiten und vom Management ab. Der Erfolg ist messbar: Mit Sounding Boards oder Stimmungsbarometern lassen sich Etappen- und Gesamtziele objektiv erfassen.

Unsere Kompetenzen:
  • Kulturanalyse
  • Corporate Story
  • Führungskräftekommunikation
  • Internal Campaigning
  • Social Media
  • Internal Evaluation

Ansprechpartner :

Udo Becker
Managing Director & Geschäftsführer

Tel.: +49 69 97362 20
E-Mail: Udo.Becker@hkstrategies.com